Ort Lauffen am Neckar
Bauherr Stadt Lauffen
Architekt Wittfoht Architekten, Stuttgart
Ingenieur RFR Stuttgart
Leistung Für RFR: Wettbewerb - Entwurf, Erstellung 3D Modell, statische Berechnungen, Montageplanung

Die Brückenform resultiert aus der Überlegung, ein möglichst filigranes, minimalistisches und modernes Erscheinungsbild zu schaffen, welches nicht in Konkurrenz zu den denkmalgeschützten Wehrgebäuden steht, welches seinen dominierenden Charakter in der Umgebung behält. Das Resultat ist eine sehr schlanke Stahlkonstruktion mit einem stromlinienförmigen Querschnitt, welche als integrale Konstruktion auf weichen Betonscheiben im Neckar gelagert ist. Die Bauhöhe in Feldmitte beträgt nur 45 cm (L/60) und 90 cm (L/30) an den Wider- und Zwischenauflagern. Aufgrund der dreidimensionalen, skulpturalen Form der Brücke variiert die Breite von 4,90m über den Auflagern bis 3,68m in Feldmitte nei einer nutzbaren Breite von 3,0m. Die Brücke wird bei Hochwasser durch den Dammwart gesperrt und die Geländer durch einfache Hand-griffe in die horizontale Lage umgelegt. Die Brücke steht auf Stahlbetonfundamenten, die in Lage und Anzahl die Pfeiler des Wehrs aufnehmen.

Brücken
Sonderbauten
Hochbauten
Alle